Koedukative Gruppen

Die Flexgruppe I

Die  Flexgruppe I ist koedukativ ausgerichtet und nimmt bis zu 9 Kinder und Jugendliche auf. Die Kinder und Jugendlichen werden hier vollstationär durch 6 Sozialpädagoginnen/Sozialpädagogen, Diplom Pädagoginnen/Diplom-Pädagogen und Erzieher/Erzieherinnen betreut (Personalschlüssel 1:2,00).

Ein Schwerpunkt der Arbeit liegt in der Förderung des respektvollen Umgangs zwischen Mädchen und Jungen. Dabei werden die individuellen Ressourcen der Kinder und Jugendlichen unterstützt. Werte und Normen sowie soziale Kompetenzen werden in der alltäglichen Arbeit vermittelt. Wir bedienen uns hier sowohl gruppenpädagogischer wie auch individualpädagogischer Methoden.

Die Flexgruppe I bietet seinen jungen Bewohnern und Bewohnerinnen freundliche und modern eingerichtete Einzelzimmer. Diese können, auch unter Mitwirkung der pädagogischen Mitarbeiter, nach eigenem Geschmack weiter gestaltet werden.

Aktive Freizeitgestaltung soll das Selbstwertgefühl und das Freizeitverhalten der jungen Menschen fördern. Fest im Gruppenalltag verankert sind Spiel und Spaß in und mit der Gruppe, aber auch gezielte Individualmaßnahmen. In unseren AG`s und Projekten werden kreative, praktische und kognitive Inhalte vermittelt. Auch wünschen und unterstützen wir eine Vereinszugehörigkeit, um soziale Kontakte zu fördern. Jeder junge Bewohner soll an mindestens einem Angebot regelmäßig teilnehmen.

Die Flexgruppe II


Die Flexgruppe II ist eine koedukative Wohngruppe und nimmt bis zu 5 Jugendliche auf. Die Mädchen und Jungen werden hier vollstationär durch Sozialpädagogen, Sozialarbeiter und Erzieher (Personalschlüssel 1:2,00) betreut und leben in kleinen Appartements, die eine beginnende Verselbständigung unterstützen sollen.

Neben dem Erreichen eines Schulabschlusses ist die Entwicklung einer beruflichen Perspektive wichtig. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf die Stärkung der persönlichen Fähigkeiten gelegt.

Auch werden alle weiteren Schritte der Ablösung durch die pädagogischen Mitarbeiter begleitet und unterstützt. Dazu gehört verpflichtend die Teilnahme am Verselbständigungskurs.

Verselbständigungskurs

Schon früh beginnen wir unsere Jugendlichen und jungen Erwachsenen auf ein selbständiges und eigenverantwortliches Leben vorzubereiten. Dabei werden sie von uns in einem mehrwöchigen Kurs, der in drei Module unterteilt ist, auf die Selbständigkeit vorbereitet. Die drei Schwerpunkte vermitteln den Teilnehmern lebenspraktisches Wissen in den Themenbereichen „Finanzen und Finanzplanung“, „Versicherungen“, sowie „Lebensführung“.

In der Flexgruppe II werden zusätzlich zwei Schutzstellen für Kinder und Jugendliche in Not- und Krisensituationen vorgehalten.